Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 9.
 
 
SG RAUEN 1951 VI GELINGT DER 1. SAISONSIEG   !!!
 
Wärend sich das Spitzenduo so langsam aber gewiß absetzt, gelingt dem tapferen Neuling aus Rauen im 9. Anlauf nun endlich der lang ersehnte 1. Saisonsieg.
 
KSV Fürstenwalde II : SG Rauen 1951 VI           7:10
 
Bis zum 9. Spieltag mußte der tapfere Neuling aus Rauen warten, nun hat es dank der Zähler von Dietmar Kultus(4,5); Antje Rusch(3,5); Mario Kuckuk(1) und Noel Sappeck(1) endlich geklappt mit dem 1. Saisonsieg. Die Domstädter hingegen fanden diesmal nicht zu ihrer gewohnten Form, da halfen auch die Punkte von Manfred Herrmann(2,5); Jinlin Zeng(2,5) und Martin Bronkow(2) nicht.
 
SV Woltersdorf 1919 III : Chemie Erkner VI           10:3
 
Der Tabellenführer aus Woltersdorf macht weiter Nägel mit Köpfen und ließ sich auch von den Erkneraner Gegenpunkten von Tobias Meinicke(1); Tino Schwarzer(1) und Jean-Pascal Landmann(1) nicht aus dem Konzept bringen. Über den erneuten Erfolg jubelten Wolfgang Bandow(3,5); Heinz Maleck(3,5); Frank Thomas(2,5) und Anja Richter(0,5).
 
SG Rauen 1951 V : Gaselan Fürstenwalde IV          10:4
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den Zählern von Thomas Illmer(3,5); Tim Wutka(3,5) und Sedar Acar(3) gelingt der 5. Vertretung aus Rauen die Wiedergutmachung für die derbe Pleite der Vorwoche. Bei den tapferen Gaselanern reichte es nur zu den Ehrenpunkten durch Jürgen Gruno(1,5); Marko Graf(1); Dieter Wasielewski(1) und Jürgen Gühmann(0,5).
 
TTV Hartmannsdorf III : SG Hangelsberg 1947 II          7:10
 
Im ewigen Duell der beiden Ortnachbarn gab es trotz der Zähler von Rainer Schmädicke(4,5); Annette Zickerick(1); André Zickerick(1) und Joachim Baldermann(0,5)  nichts zu holen für die tapferen Hausherren. Der Gegner aus Hangelsberg avanciert dank der Zähler von Maik Kratzer(3,5); Tobias Ebel(3); Frank Helbig(2) und Guido Schroeder(1,5) zur Mannschaft der Stunde.
 
TTV Hartmannsdorf IV : Grünheider SV II         1:10
 
Zu mehr als dem Ehrenpunkt durch Ingolf Loos reichte es diesmal nicht für die tapferen Hartmannsdorfer. Dafür waren die Gäste aus Grünheide, bei denen sich Max Blumentritt(3,5); Erwin Broese(2,5); Stephan Roth(2,5) und Hans-Dieter Bathelt(1,5) hervortaten, eine Nummer zu groß.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER