Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 11.
 
SV WOLTERSDORF 1919 III BRINGT SPREEUFER INS WANKEN   !!!
 
Wärend Grünheide und Rauen weiter von Sieg zu Sieg eilen, gönnt sich Spreeufer Fürstenwalde eine Verschnaufpause im Aufstiegsrennen.
 
SG Rauen 1951 V : Chemie Erkner VI          10:3
 
Das Schlußlicht aus Erkner wehrte sich wieder nach Leibeskräften gegen die drohende Niederlage, doch mehr als die Ehrenpunkte durch Grzmehle(1); Landmann(1) und Schönbein(1) sprang erneut nicht heraus. Der Gastgeber hingegen hält dank der Zähler von Sappeck(3,5); Wutka(3,5); Kubannek(2,5) und Illmer(0,5) Anschluß an die Aufstiegsplätze.
 
Spreeufer Fürstenwalde I : SV Woltersdorf 1919 III           9:9
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den Zählern von Fuhrmann(3); Munzert(3); Albrecht(2) und Keller(1) gelingt den tapferen Woltersdorfern ein nicht für möglich gehaltener Punktgewinn beim Aufstiegsaspiranten aus Fürstenwalde, bei dem sich M.Huhnke(4,5); P. Mewes(2,5); T. Mewes(1,5) und B. Huhnke(0,5) hervortaten.
 
SG Hangelsberg 1947 III : TTC Jacobsdorf III          4:10
 
Dank einer couragierten Leistung und den Zählern von Muskulus(3,5); Spiegel(3,5); Klein(2) und Tackenberg(1) gelingt der 3. Vertretung aus Jacobsdorf ein fulminanter Auswärtssieg. Den Gastgebern blieben diesmal nur die Ehrenpunkte durch Helbig(); Vogel(1,5) und Schroeder(0,5).
 
Grünheider SV II : TTV Hartmannsdorf IV          10:2
 
Der Tabellenführer aus Grünheide agierte diesmal mit sage und schreibe 7! Spielern, was sich in Punkten wie folgt darstellt: Graßmann(3,5); Blumentritt(3); Bathelt(1,5); Broese(1,5); Ziller(0,5); Loyda(0) und Legat(0). Dieser Übermacht konnten die Gäste aus Hartmannsdorf nur wenig entgegen setzen, dennoch gelang Zählbares durch Diener und Peters.
 
TTV Hartmannsdorf III : KSV Fürstenwalde II           7:10
 
Dank eines couragierten Auftritts und den Zählern von Zeng(4); Hamacher(3) und Herrmann(3) gelingt den Gästen aus der Domstadt ein hart erkämpfter Auswärtssieg. Hartmannsdorf erspielte nur die Ehrenpunkte durch Schmädicke(3,5); Annette Zickerick(1,5); André Zickerick(1,5) und Baldermann(0,5).
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER