Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 20.
 
 
TTC JACOBSDORF IV HOLT DEN ERSTEN PUNKT   !!!
 
Bis zum 20. Spieltag mußte der mutige, stets am Limit agierende, Neuling aus Jacobsdorf warten, nun hat es endlich geklappt mit dem ersten Punktgewinn. Herzlichen Glückwunsch und weiter so.
 
SG Rauen 1951 VI : KSV Fürstenwalde II          2:10
 
Obwohl sich die Hausherren nach allen Regeln wehrten, reichte es erneut nur zu den Ehrenpunkten von Antje Rusch(1,5) und Dietmar Kultus(0,5). Die Gäste aus der Domstadt hingegen sammeln weiter Punkte, diesmal durch Manfred Herrmann(3,5); Jinlin Zeng(3,5); Kai Hamacher(2) und Martin Bronkow(1).
 
Gaselan Fürstenwalde IV : SG Rauen 1951 V          10:1
 
Nach zuletzt eher mäßigen Auftritten gelingt den Domstädtern dank der Zähler von Marko Graf(3,5); Jürgen Gühmann(2,5); Dieter Wasielewski(2,5) und Wolfram Landerer(1,5) der Befreiungsschlag. Den Ehrenpunkt der Gäste holte Thomas Illmer.
 
Grünheider SV II : TTV Hartmannsdorf IV           10:2
 
Der Tabellenführer aus Grünheide machte dank der Zähler von Max Blumentritt(3); Erwin Broese(2,5); Stephan Roth(2); Hans-Dieter Bathelt(1,5) und Reinhard Große(1) kurzen Prozeß mit seinen Gästen aus Hartmannsdorf, denen nur die Ehrenpunkte durch Karsten Karius(1,5) und Ingolf Loos(0,5) gelangen.
 
SG Hangelsberg 1947 II : TTV Hartmannsdorf III          10:5
 
Mit diesem hart erkämpften Heimsieg, den Maik Kratzer(4,5); Christian Jaensch(3), Tobias Ebel(2) und Guido Schroeder(0,5) erspielten, behauptet die 2. Vertretung aus Hangelsberg den 3. Tabellenplatz. Die Gäste aus Hartmannsdorf fanden diesmal kein Mittel, dennoch gelang Zählbares durch Rainer Schmädicke(2,5); Annette Zickerick(1); André Zickerick(1) und Joachim Baldermann(0,5).
 
TTC Jacobsdorf IV : SV Woltersdorf 1919 IV          9:9
 
19 mal verließ der tapfere Neuling aus Jacobsdorf mit hängenden Köpfen die Platte, im 20. Saisonspiel hat sich ihr unermüdlicher Kampfeswille endlich ausgezahlt. Rainer Galisch(3); Roy Tackenberg(2,5); Finn Gielisch(2) und Heidi Dreher(1,5) belohnten sich diesmal selbst für ihren Mut. Die Gäste aus Woltersdorf hielten mit Reinhart Hanner(4,5); Rainer Schieritz(2,5) und Olaf Keller(2) dagegen.
 
Chemie Erkner VI : SV Woltersdorf 1919 III          2:10
 
Zu mehr als den Ehrenpunkten von Alexander Klimakow(1,5) und Carsten Pfundt(0,5) reichte es diesmal nicht für Erkner VI. Dafür war der, bereits als Aufsteiger feststehende Woltersdorfer Kader, bei dem sich Heinz Maleck(3,5); Frank Thomas(3,5); Bernd Klose(2) und Anja Richter(1) hervortaten, eine Nummer zu groß.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER