Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 10.
 
SG RAUEN 1951 V STARTET FULMINANT IN DIE RÜCKRUNDE   !!!
 
Am 10. Spieltag, dem Beginn der Rückrunde, setzten sich die Favoriten klar durch. Der Auswärtssieg von Rauen V sticht hervor, da sie mit diesem Triumph an die guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen.
 
SG Hangelsberg 1947 III : Chemie Erkner VI           10:3
 
Dank der langjährigen Spielerfahrung und den Zählern von Kratzer(3,5); Vogel(3); Helbig(2) und Schroeder(1,5) gelingt Hangelsberg III ein optimaler Rückrundenauftakt. Die Ehrenpunkte für Erkner erkämpften Grzmehle(2,5) und Schönbein(0,5).
 
SV Woltersdorf 1919 III : SG Rauen 1951 V          3:10
 
Obwohl sich die Woltersdorfer tapfer wehrten, reichte es nur zu den Ehrenpunkten von Albrecht(1,5) und Schieritz(1,5). Die Gäste aus Rauen hingegen knüpfen dank der Zähler von Illmer(3,5); Kubannek(3,5) und Sappeck(3) nahtlos an die Erfolgsserie der Hinrunde an.
 
KSV Fürstenwalde II : Spreeufer Fürstenwalde I          3:10
 
Spreeufer untermauert zum Beginn der Rückrunde dank der Zähler von M. Huhnke(3,5); Czerny(2,5); T. Mewes(2); Heinrich(1,5) und P. Mewes(0,5) eindrucksvoll seine Aufstiegsambitionen. Bei den tapferen Gastgebern wußte nur Jinlin Zeng(3) zu überzeugen.
 
TTC Jacobsdorf III : Grünheider SV II          4:10
 
Der Tabellenführer aus Grünheide erwischt dank der Zähler von Ziller(3,5); Broese(2,5); Graßmann(2,5) und Bathelt(1,5) einen optimalen Rückrundenauftakt. Beim Gastgeber reichte es diesmal nur zu den Ehrenpunkten von Spiegel(3) und Muskulus(1).
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER