Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 10.
 
 
WOLTERSDORFS VIERTE AUSWÄRTS ERFOLGREICH   !!!
 
Da ja bekanntlich die 3. Vertretung aus Woltersdorf, Woche für Woche von Sieg zu Sieg eilt und an der Tabellenspitze einsam seine Kreise zieht, fühlte sich vergangene Woche Woltersdorf IV inspiriert, es ihnen gleichzutun.
 
SG Rauen 1951 V : Grünheider SV II          2:10
 
Zu mehr als den Ehrenpunkten durch Thomas Illmer und Tim Wutka reichte es diesmal nicht für die tapferen Rauener. Dafür war der amtierende Meister aus Grünheide, bei dem sich Max Blumentritt(3,5); Erwin Broese(3,5); Stephan Roth(2,5) und Hans-Dieter Bathelt(0,5) hervortaten, eine Nummer zu groß.
 
SV Woltersdorf 1919 III : Gaselan Fürstenwalde IV          10:2
 
Obwohl sich die Gäste aus der Domstadt tapfer zur Wehr setzten, reichte es erneut nur zu den Ehrenpunkten, diesmal durch Marko Graf(1,5) und Wolfram Landerer(0,5). Der Tabellenführer hingegen, bei dem sich Heinz Maleck(3,5); Frank Thomas(2,5); Bernd Klose(2) und Anja Richter(2) hervortaten, bejubelte den 10. Sieg im 10. Spiel.
 
SG Rauen 1951 VI : SV Woltersdorf 1919 IV          8:10
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und eines unermüdlichen Kampfes gelingt den tapferen Woltersdorfern Reinhart Hanner(3,5); Rainer Schieritz(3,5); Jürgen Wiese(2) und Eckart Schütz(1) ein hart erkämpfter Auswärtssieg. Obwohl die Rauener bis an ihre Leistungsgrenze gingen, reichte es erneut nur zu den Ehrenpunkten von Noel Sappeck(4); Servet Asmadiredja(2); Robert Blacha(1); Antje Rusch(0,5) und Dietmar Kultus(0,5).
 
TTC Jacobsdorf IV : TTV Hartmannsdorf III          0:10
 
Obwohl das Schlußlicht aus Jacobsdorf erneut sein gesamtes Leistungsreservoir abrief, blieb ihm wieder ein Erfolgserlebnis verwehrt. Die Gunst der Stunde nutzten die Gäste aus Hartmannsdorf, die mit Annette Zickerick; André Zickerick; Joachim Baldermann und Rainer Schmädicke (jeder 2,5) antraten, gnadenlos aus.
 
SG Hangelsberg 1947 II : KSV Fürstenwalde II          10:5
 
Die 2. Vertretung aus Hangelsberg eilt weiter von Sieg zu Sieg und ließ dank der Zähler von Maik Kratzer(4,5); Tobias Ebel(2); Helmut Kutzker(1,5); Guido Schroeder(1,5) und Gerd Vogel(0,5) auch gegen den KSV nichts anbrennen. Diesem gelangen diesmal nur die Ehrenpunkte durch Jinlin Zeng(3) und Manfred Herrmann(2).
 
Chemie Erkner VI : TTV Hartmannsdorf IV          9:9
 
Zu einem leistungsgerechten Remis zweier gleichwertiger Gegner kam es in dieser spannenden Partie. Bei den Hausherren taten sich Tino Schwarzer(3,5); Alexander Klimakow(2); Philip Lindner(2) ; Burkhard Figul(1) und Carsten Pfundt(0,5) hervor. Die Gäste aus Hartmannsdorf hielten mit Norbert Peters(4,5); André Diener(3,5) und Ingolf Loos(1) dagegen.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER