Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 16.
 
 
TTV HARTMANNSDORF IV MIT MÜHEVOLLEM HEIMSIEG   !!!
 
Da ich bemüht bin jedem Team einen Titel zu widmen, steht diesmal die Leistung von der 4. Vertretung aus Hartmannsdorf im Vordergrund.
 
TTV Hartmannsdorf IV : SV Woltersdorf 1919 IV          10:8
 
Angetrieben von dem unermüdlichen Kampfeswillen eines Christoph Klein(4) gelang Hartmannsdorf IV dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den restlichen Punkten durch Norbert Peters(3,5); Karsten Karius(2) und Ingolf Loos(0,5) ein hart erkämpfter Heimsieg. Der Mut der Gäste war beachtenswert, leider blieb ihnen ein Happy End versagt. Dennoch gelang Zählbares durch Reinhart Hanner(2,5); Rainer Schieritz(2,5); Jürgen Wiese(2) und Olaf Keller(1).
 
Grünheider SV II : SG Rauen 1951 VI          10:6
 
Der Tabellenführer aus Grünheide mußte sich mächtig ins Zeug legen um gegen den mutigen Neuling aus Rauen, bei dem sich Dietmar Kultus(4,5); Mario Kuckuk(1) und Antje Rusch(0,5) hervortaten, zu bestehen. Am Ende reichten die Punkte von Max Blumentritt(3); Stephan Roth(3); Hans-Dieter Bathelt(1,5); Erwin Broese(1,5) und Reinhard Große(1) aber aus zum jubeln.
 
Gaselan Fürstenwalde IV : SG Hangelsberg 1947 II          7:10
 
Obwohl die Hausherren ihr ganzes Können in die Waagschale warfen, wurden sie am Ende nicht belohnt. dennoch gelang Zählbares durch Marko Graf(2,5); Jürgen Gühmann(2,5) und Dieter Wasielewski(2). Die Gäste aus Hangelsberg hingegen festigen dank der Zähler von Maik Kratzer(4,5); Guido Schroeder(2,5); Tobias Ebel(2) und Gerd Vogel(1) den 3. Tabellenplatz.
 
SG Rauen 1951 V : TTC Jacobsdorf IV          10:2
 
Der tapfere, wie immer unermüdlich um jeden Zähler kämpfende Neuling aus Jacobsdorf, kam erneut nicht über die Ehrenpunkte hinaus. Diesmal zeichneten sich Finn Gielisch und Roy Tackenberg aus. Rauen hingegen spielte seinen Stiefel kontinuierlich herunter, was auch die Zähler von Thomas Illmer(3,5); Tim Wutka(2,5); Mario Kuckuk(2,5) und Dietrich Titze(1,5) belegen.
 
TTV Hartmannsdorf III : SV Woltersdorf 1919 III          9:9
 
Das Gipfeltreffen der beiden Tabellennachbarn endete folgerichtig in einem leistungsgerechten Remis mit Vor- und Nachteilen auf beiden Seiten. Bei der Heimmannschaft taten sich Annette Zickerick(2,5); André Zickerick(2,5); Joachim Baldermann(2) und Rainer Schmädicke(2) hervor. Woltersdorf hielt mit Richard Repa(4,5); Heinz Maleck(4) und Bernd Klose(0,5) dagegen.
 
Chemie Erkner VI : KSV Fürstenwalde II          5:10
 
Obwohl die Gäste aus der Domstadt nur zu Dritt antraten, reichten die Zähler von Jinlin Zeng(4,5); Manfred Herrmann(3,5) und Kai Hamacher(2) zum gewinnen. Für den Gastgeber reichte es nur zu den Ehrenpunkten von Tobias Meinicke(2); Burkhard Figul(1,5) und Alexander Klimakow(1,5).
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER