Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 17.
 
 
RAUENS FÜNFTE ÜBERROLLT DEN TABELLENFÜHRER   !!!
 
Der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Grünheide erlebte sein Waterloo, ausgerechnet bei der 5. Vertretung aus Rauen, die sich damit für die Hinspielpleite revanchierte.
 
SG Rauen 1951 V : Grünheider SV II          10:4
 
Die SG Rauen V liefert mit diesem fulminanten Heimsieg sein Meisterstück ab, unterlagen sie im Hinspiel noch klar mit 1:10, revanchierten sie sich diesmal dank der Zähler von Sappeck(3); Wutka(3); Illmer(2) und Schumacher(2) und fegten den Gegner aus Grünheide, dem nur Zählbares durch Blumentritt(1,5); Roth(1,5); Bathelt(0,5) und Broese(0,5) gelang, nicht nur von der Platte, sondern auch aus der Halle.
 
SV Woltersdorf 1919 III : TTV Hartmannsdorf III          10:7
 
Dank eines couragierten Auftritts gepaart mit einem Schuß Fortúne, gelingt Woltersdorf III dank der Zähler von Albrecht(3,5); Munzert(2,5); Schieritz(2,5) und Fuhrmann(1,5) ein hart erkämpfter Heimsieg. Den Gästen blieben nur die Ehrenpunkte durch Schmädicke(3); Baldermann(2); Annette Zickerick(1) und André Zickerick(1).
 
Chemie Erkner VI : Spreeufer Fürstenwalde I          1:10
 
Obwohl das Ergebnis Bände spricht, kann Erkner VI, bei denen Grzmehle den Ehrenpunkt sicherte, mental gestärkt das Saisonfinale in Woltersdorf in Angriff nehmen, da viele Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden. Bei den Siegern taten sich M.Huhnke(3,5); P.Mewes(2,5); T.Mewes(2,5) und Heinrich(1,5) hervor.
 
TTV Hartmannsdorf IV : TTC Jacobsdorf III          5:10
 
Die 4. Vertretung aus Hartmannsdorf, gab wieder alles, doch zu mehr als den Ehrenpunkten durch Diener(2,5); Peters(1,5) und Loos(1) reichte es erneut nicht. Dafür war die 3. Mannschaft aus Jacobsdorf, bei der sich Klein(3,5); Muskulus(3,5) und Spiegel(3) hervortaten, danndoch zu stark.
 
KSV Fürstenwalde II : SG Hangelsberg 1947 III         9:9
 
Diese auf Biegen und Brechen geführte Partie gipfelte folgerichtig in einem Unentschieden. Bei den Hausherren taten sich Herrmann(3,5); Zeng(3,5) und Wambeck(2) hervor. Die Gäste aus Hangelsberg hielten mit Kratzer(4); Helbig(2,5); Schroeder(1); Vogel(1) und Kutzker(0,5) dagegen.
 
 
PS: Als aufmerksamer Leser ihrer "tagesaktuellen" Journaille vermisse ich seit 3 Wochen meine Artikel in Druckform. Über ein Feedback, egal welcher Art, bin ich Ihnen dankbar.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER