Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 18.
 
 
HART ERKÄMPFTER HEIMSIEG FÜR CHEMIE ERKNER VI   !!!
 
Wärend der Kampf um den Aufstieg entschieden scheint, kämpfen die verbliebenen Teams um eine posive Tabellenplatzierung. Dabei sticht das 10:8 von Chemie Erkner VI diesmal besonders hervor.
 
Gaselan Fürstenwalde IV : Grünheider SV II          0:10
 
Der Tabellenführer aus Grünheide machte dank der Zähler von Erwin Broese(2,5); Stephan Roth(2,5); Max Blumentritt(2); Hans-Dieter Bathelt(1,5) und Dieter Graßmann(1,5) kein Federlesen mit den Gaselanern, die nur 3 Satzgewinne zu Stande brachten.
 
SG Rauen 1951 VI : SG Hangelsberg 1947 II          2:10
 
Die Gäste aus Hangelsberg zeigten sich gut erholt von der Pleite der Vorwoche, was auch die Zähler von Maik Kratzer(3,5); Frank Helbig(3); Helmut Kutzker(2) und Gerd Vogel(1,5) beweisen. Den Rauenern blieben erneut nur die Ehrenpunkte durch Robert Blacha(1); Dietmar Kultus(0,5) und Antje Rusch(0,5).
 
SV Woltersdorf 1919 IV : TTV Hartmannsdorf III          5:10
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den Zählern von Rainer Schmädicke(4,5); Annette Zickerick(2,5); Joachim Baldermann(1,5) und André Zickerick(1,5) wahrt Hartmannsdorf III weiterhin seine Chance auf den Aufstieg. Die Ehrenpunkte deer Hausherren holten Reinhart Hanner(2); Rainer Schieritz(2) und Olaf Keller(1).
 
SV Woltersdorf 1919 III : TTV Hartmannsdorf IV          10:2
 
Zu mehr als den Ehrenpunkten von Karsten Karius und Eyck Schibilski reichte es diesmal nicht für die tapferen Hartmannsdorfer. Dafür war ihr Gegner, bei dem sich Heinz Maleck(3,5); Richard Repa(2,5); Wolfgang Bandow(2); Anja Richter(1,5) und Bernd Klose(0,5) hervortaten, eine Nummer zu groß.
 
Chemie Erkner VI : SG Rauen 1951 V          10:8
 
Obwohl die Gäste aus Rauen ihr ganzes Können in die Waagschale warfen, wurden sie am Ende nicht für ihren Mut belohnt. Dennoch gelang Zählbares durch Dietmar Kultus(4); Thomas Illmer(3) und Servet Asmadiredja(1). Über den hart erkämpften Sieg der Hausherren freuten sich Tobias Meinicke(3,5); Jean-Pasqal Landmann(2,5); Alexander Klimakow(2,5) und Burkhard Figul(1,5).
 
TTC Jacobsdorf IV : KSV Fürstenwalde II          5:10
 
Die Hausherren gaben wieder alles, kamen aber erneut nicht über die Ehrenpunkte hinaus, die diesmal Rainer Galisch(2,5); Finn Gielisch(1,5) und Roy Tackenberg(1) holten. Die Gäste hingegen präsentierten sich als geschlossene Einheit, was auch die Zähler von Manfred Herrmann(3,5); Jinlin Zeng(3,5); Jonas Wambeck(2) und David Marehn(1) belegen.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER