Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 2
 
SG Rauen 1951 I vs. SG Gaselan Fürstenwalde II
10:2
 
In einer ziemlich einseitigen Partie überließen die Gastgeber den Gästen lediglich zwei Punkte. Gebert gewann im spannendsten Spiel des Tages in fünf Sätzen gegen Ersatzmann Müller und Nielitz bezwang Engelmann in vier Sätzen. Das Fehlen von Laaser und Pufahl auf Gaselaner Seite konnte nicht kompensiert werden. Angeführt von einer stark aufspielenden Carmen Lehmann (3,5 Pkt) konnten sich alle Rauener Spieler in die Punkteliste eintragen.
 
Lehmann 3,5 Pkt
Grösch 2,5 Pkt
Müller (E) 2,5 Pkt
Engelmann 1,5 Pkt
 
Nielitz 1 Pkt
Gebert 1 Pkt
 
 
SG Chemie Erkner II vs. BSG Pneumant Fürstenwalde V
9:9
 
In dieser hochspannenden Begegnung sahen die Pneumis beim Stand vom 6:9 wie der Sieger aus. Allerdings hatten die Erkneraner da noch ein Wörtchen mitzureden und gewannen die letzten drei Spiele des Abends. Unentschieden hieß das Endergebnis. Für die Gäste eine gefühlte Niederlage, für die Gastgeber ein gefühlter Sieg. Dennoch ein gerechtes Ergebnis. Erwähnenswert ist noch, dass alle Akteure punkteten.
 
Kunert 3 Pkt
Gaertner H. 2,5 Pkt
Peucker (E) 2 Pkt
Gaertner Marcel 1,5 Pkt
 
Davidowski 3,5 Pkt
Westphal 2 Pkt
Christoph 2 Pkt
Gau 1,5 Pkt
 
 
Vorwärts Bad Saarow I vs. KSV Fürstenwalde II
0:10
 
Das Spiel ist kurz erzählt: Der Gastgeber aus Bad Saarow konnte nur zu dritt antreten, davon ein Ersatzspieler. Die Gäste vom KSV waren zu fünft. Ganze drei Sätze überließ der amtierende Meister der Heimmannschaft. Im spannendsten Spiel des Tages unterlag Radke nach 2:0 Satzführung noch im Entscheidungssatz gegen Berndt.
 
Plocke 2,5 Pkt
Berndt 2,5 Pkt
Bailleu 2,5 Pkt
Gigl 2 Pkt
Prautsch 0,5 Pkt
 
 
BSG Pneumant Fürstenwalde IV vs. SG Chemie Erkner I
10:2
 
Einen klaren Heimsieg konnte die vierte Vertretung der Pneumis gegen die 1. Mannschaft aus Erkner einfahren, die mit doppeltem Ersatz antraten. Die beiden Ehrenpunkte für die Gäste holten Schindler gegen Möslein und Gaertner Marcel gegen Baer. Sämtliche Fünfsätzer (4) gingen an den Gastgeber. Damit haben die nervenstarken Pneumis mittlerweile eine Quote von 10/10 ( 10 Fünfsätzer in dieser Saison / 10 Siege ).
 
Johann 3,5 Pkt
Rehwinkel 2,5 Pkt
Baer 2,5 Pkt
Möslein 1,5 Pkt
 
Schindler 1 Pkt
Gaertner Marcel (E) 1 Pkt
 
 
SG Gaselan Fürstenwalde I vs. TTC Jacobsdorf I
10:5
 
Bis zum Stand von 6:5 hielten die Gäste aus Jacobsdorf gut mit, doch dann gewannen die Gastgeber die weiteren vier Partien und sicherten sich einen dann doch ungefährdeten Heimsieg. Für die Gaselaner erwischte Blodau Tobias einen Sahnetag und gewann alle seine Spiele. Auf Seiten der Jacobsdorfer wusste Propson zu überzeugen und verlor lediglich gegen Blodau Tobias.
 
Blodau Tobias 4,5 Pkt
Blodau Bernd 2,5 Pkt
Gerhardt 2,5 Pkt
Kleppe (E) 0,5 Pkt
 
Propson 3 Pkt
Lange 1 Pkt
Kalisch 1 Pkt
 
 
TTV Hartmannsdorf I vs. SG Rauen 1951 II
8:10
 
Der Aufsteiger aus Rauen sicherte sich seinen ersten Sieg und bleibt ungeschlagen. Beide Doppel gingen an die Gäste, die diesen 2-Punkte Vorsprung bis ins Ziel retteten. Die mannschaftliche Geschlossenheit der Rauener war an diesem Tag das Erfolgsrezept. Auf Seiten der Gastgeber wussten Schüler Stephan und Lufter zu überzeugen, während Burghardt einen rabenschwarzen Tag erwischte.
 
Schüler Stephan 3 Pkt
Lufter 3 Pkt
Schüan-Sarnes (E) 2 Pkt
 
Wilke 2,5 Pkt
Kruse 2,5 Pkt
Sappeck 2,5 Pkt
Schumacher 2,5 Pkt
 
 
 
Sportliche Grüße
Maurice Gaertner