Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  3 Spieltag
 
 
SG HANGELSBERG I FEIERT DEN 1. SAISONPUNKT   !!!
 
Da der Tischtennisbetrieb erneut eingestellt wurde, gab es vergangene Woche noch einmal die pure Spielfreude zu bewundern, hierbei sticht der Punktgewinn der Hangelsberger besonders hervor.
 
SG Hangelsberg 1947 I : JSV Alt Golm I          9:9
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den Zählern von Daniel Burdach(4); Dirk Hoffmann(2,5) und Mathias Kunow(2,5) gelingt der 1. Vertretung aus Hangelsberg der 1. Punktgewinn in dieser Saison. Die Gäste hielten mit Friedel Bolle(3,5); Rainer Netzker(2,5); Steffen Sprenger(2) und Carsten Stenz(1) dagegen und bleiben weiter ungeschlagen.
 
JSV Alt Golm II : Chemie Erkner III          9:9
 
In dieser lange Zeit hin und her wogenden Partie mit Vor- und Nachteilen auf beiden Seiten, kam es folgerichtig zu einem Unentschieden. Bei den Hausherren taten sich Alfred Mewes(4,5); Werner Püschel(2,5) und Mario Lück-Ziersch(2) hervor. Die Gäste aus Erkner hielten mit Jörn Gade(3); Robert Peucker(2,5); Matthias Bergemann(2) und Dietmar Trenn(1,5) dagegen.
 
Pneumant Fürstenwalde VI : SV Woltersdorf 1919 III          10:0
 
Da der SV Woltersdorf III einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte, wird die Partie mit 10:0 für Pneumant gewertet.
 
TTV GSG Fürstenwalde I : TTV GSG Fürstenwalde II          3:10
 
Im vereinsinternen Duell der beiden Vertretungen des TTV, gab es für die 1. Mannschaft nichts zu holen. Lediglich die Ehrenpunkte durch Burghard Holtz(2) und Heike Thiem(1) gelangen. Die 2. Vertretung hingegen konnte nach Belieben Schalten und Walten, was auch die Zähler von Felix Rebsch(3,5); Sven Sonnenburg(3,5); Sascha Sarnow(2,5) und Stephan Hegenbarth(0,5) belegen.
 
Vorwärts Bad Saarow II : SG Rauen 1951 III          10:4
 
Obwohl sich die Gäste aus Rauen tapfer zur Wehr setzten, reichte es nur zu den Ehrenpunkten von Stefan von Collrepp(1,5); Andreas Mutschke(1,5) und Ronald Müller(1). Den Gastgebern hingegen gelingt dank der Zähler von Thomas Gärisch(3,5); Bert Schönsee(3,5); Uwe Mahlkow(2) und Matthias Gast(1) ein müheloser Heimsieg.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER