Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  9. Spieltag
 
 
GRÜNHEIDE I BRINGT DIE HERBSTMEISTERSCHAFT UNTER DACH UND FACH   !!!
 
Grünheide I sichert sich im letzten Hinrundenspiel die Herbstmeisterschaft vor den beiden ambitionierten Teams aus Erkner.
 
Gaselan Fürstenwalde III : Grünheider SV I           6:10
 
Mit diesem ungefährdeten Auswärtssieg bringt der Grünheider SV I die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach. Darüber freuten sich Seehawer(3,5); Fels(3); Schneider(3) und Sarnes(0,5). Beim bisherigen Tabellenführer aus der Domstadt reichte es nur zu den Ehrenpunkten von Forchheim(2,5); Rauch(1,5); Darin(1) und Krüger(1).
 
Chemie Erkner IV : SG Rauen 1951 IV          10:2
 
Dank einer couragierten Leistung und den Zählern von Tesch(3,5); Wenglewski(3,5); Langer(2,5) und Gutzmer(0,5) greift die 4. Vertretung aus Erkner nun aktiv in den Aufstiegskampf ein. Den Gästen aus Rauen gelangen nur die Ehrenpunkte durch Schulze und Zeine.
 
Gaselan Fürstenwalde IV : SV Woltersdorf 1919 II          9:9
 
Dank eines couragierten Auftritts, gelingt Gaselan IV dank der Zähler von Ramsperger(3,5); Flauaus(3); Müller(1,5) und Krüger(1) ein wichtiger Punktgewinn im Abstiegskampf. Bei den ebenfalls starken Gästen aus Woltersdorf taten sich Mathes(4,5); Arndt(2); Misler(1,5) und Klose(1) hervor.
 
TTV Hartmannsdorf II : Vorwärts Bad Saarow III          10:5
 
Das Schlußlicht aus Bad Saarow wehrte sich wieder tapfer, doch zu mehr als den Ehrenpunkten von Blacha(2); Jungbluth(1,5); Weidler(1) und Kornek(0,5) reichte es erneut nicht. Die Gastgeber hingegen feiern dank der Zähler von Schmädicke(3,5); Leder(3); Gräf(2,5) und Sparsam(1) einen versöhnlichen Hinrundenabschluß.
 
Chemie Erkner V : SG Hangelsberg 1947 II          10:3
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den Zählern von Bergemann(3,5); Fritzsche(2,5); Knippel(2,5) und Trompa(1,5) bleibt Erkner V dem Führungsduo auf den Fersen. Die Ehrenpunkte der Gäste holten Berlin(2) und Eichhorn.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER