Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  15. Spieltag
 
 
VERSPIELT ERKNER V DEN AUFSTIEG ?
 
Chemie Erkner V, seit Wochen in berauschender Form, leistet sich gegen Gaselan III eine bittere Pleite im Kampf um den begehrten Aufstiegsplatz.
 
Grünheider SV I : SG Hangelsberg 1947 II          10:1
 
Mit diesem mühelosen Heimsieg und den Zählern von Fels; Merkel; Sarnes und Schneider (jeder 2,5) untermauert Grünheide I eindrucksvoll seine Aufstiegsambitionen. Den Ehrenpunkt für Hangelsberg holte Eichhorn.
 
SV Woltersdorf 1919 II : Chemie Erkner IV          5:10
 
Dank der tatkräftigen Unterstützung von Ersatzspieler Mathias Bergemann (4,5) gelingt Erkner IV ein fulminanter Auswärtssieg. Neben ihm taten sich auch Tesch(3,5); Wenglewski(1,5) und Peucker(0,5) hervor. Den tapferen Woltersdorfern blieben so nur die Ehrenpunkte durch Mathes(2); Arndt(1); Bandow(1) und Misler(1).
 
Vorwärts Bad Saarow III : Gaselan Fürstenwalde IV          9:9
 
Punktgewinn oder Punktverlust? Bad Saarow III scheint den Abstieg nicht mehr vermeiden zu können, dennoch sortieren sie sich Woche für Woche, um einen positiven Eindruck in der 3. Kreisklasse zu erwecken. Diesmal machten Weidler(2,5); Blacha(2,5); Kornek(1) und Jungbluth(3) auf sich aufmerksam. Gaselan hingegen machte dank der Zähler von Ramsperger(3,5); Flauaus(4); Gühmann(1) und Wasielewski(0,5) einen entscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt.
 
Chemie Erkner V : Gaselan Fürstenwalde III          8:10
 
Die 5. Vertretung aus Erkner scheint den schon sicher geglaubten Aufstieg doch noch aus der Hand zu geben. Im Duell mit dem Mitkonkurrenten aus Fürstenwalde reichte die Ausbeute von Bergemann(4,5); Knippel(2,5) und Grzmehle(1) nicht zum Gewinnen. Wie das geht zeigten ihnen Radoschowski(3,5); Forchheim(3); Rauch(2) und Darin(1,5).
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER