Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  7. Spieltag
 
 
GASELAN III STRAUCHELT IN HARTMANNSDORF   !!!
 
Wärend der Tabellenführer aus Grünheide weiter einsam seine Kreise zieht und von Sieg zu Sieg eilt, entbrennt ein hartes Ringen um den begehrten zweiten Aufstiegsplatz.
 
Vorwärts Bad Saarow III : SG Rauen 1951 IV          5:10
 
Zu mehr als den Ehrenpunkten durch Blacha(2,5); Jungbluth(1,5) und Weidler(1) reichte es erneut nicht für das Schlußlicht aus Bad Saarow. Dafür waren die Gäste aus Rauen, bei denen sich Zeine(3); Roggatz(2,5); Brünig(2,5) und Schulze(2) hervortaten, diesmal einfach stärker.
 
Chemie Erkner V : Gaselan Fürstenwalde IV          10:3
 
Die 5. Vertretung aus Erkner hatte leichtes Spiel mit dem Aufsteiger aus der Domstadt, dem diesmal nur die Ehrenpunkte durch Ramsperger(2) und Gühmann(1) gelangen. Über den erneuten Sieg freuten sich Bergemann(3,5); Fritzsche(3,5); Trompa(2,5) und Knippel(0,5).
 
TTV Hartmannsdorf II : Gaselan Fürstenwalde III          10:6
 
Der Aufwärtstrend bei der 2. Vertretung aus Hartmannsdorf hält weiter an, so ließen Schmädicke(3,5); Wolf(3,5) und Leder(3) auch gegen den Favoriten aus der Domstadt, dem nur Zählbares durch Forchheim(2,5); Radoschowski(2) und Rauch(1,5) gelang, nichts anbrennen.
 
Grünheider SV I : SV Woltersdorf 1919 II          10:5
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den Zählern von Schneider(4,5); Fels(2,5); Sarnes(2,5) und Merkel(0,5) festigt Grünheide seine Tabellenposition. Den tapferen Gästen aus Woltersdorf blieben diesmal nur die Ehrenpunkte durch Arndt(2); Maleck(1); Misler(1) und Thomas(1).
 
SG Hangelsberg 1947 II : Chemie Erkner IV          1:10
 
Zu mehr als den Ehrenpunkt durch Kersten Berlin reichte es diesmal nicht für die aufopferungsvoll kämpfenden Hangelsberger. Dafür war der Gegner aus Erkner bei dem Bergemann; Langer; Tesch und Wenglewski (jeder 2,5) auftrumpften, einfach zu stark.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER