Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  6. Spieltag
 
TTV HARTMANNSDORF II PUNKTET BEIM TABELLENFÜHRER   !!!
 
Wärend das Teilnehmerfeld wieder enger zusammen rückt, Platz 1 bis Platz 6 trennen nur 2 Punkte, sticht das hart erkämpfte Remis der Hartmannsdorfer beim Tabellenführer besonders hervor.
 
TTC Jacobsdorf III : Chemie Erkner V          3:10
 
Der mutige Neuling aus Jacobsdorf gab wieder alles, kam aber erneut nicht über die Ehrenpunkte von Cathleen Klein(1); Jörg Muskulus(1) und Carsten Spiegel(1) hinaus. Die Gäste aus Erkner hingegen scheinen zu alter Stärke zurück gefunden zu haben, was auch die Zähler von Michael Wenglewski(3,5); Thomas Langer(2,5); Ralf Tesch(2,5) und Christian Gutzmer(1,5( beweisen.
 
SG Rauen 1951 III : TTV Hartmannsdorf II           9:9
 
Das Spitzenspiel des 6. Spieltages endete wie erwartet mit einem Remis. Beide Teams spielten bis an ihre Leistungsgrenze, offenbarten aber auch hier und da ungeahnte Schwächen. Bei den Hausherren taten sich Michael Schumacher(3,5); Adrian Panzner(2,5); Jens Kubannek(2) und Dirk Hübner(1) hervor. Die Gäste aus Hartmannsdorf hielten mit Roy Schüan-Sarnes(4,5); Knut Wolf(2,5); Anika Leder(1) und Norbert Peters(1) dagegen.
 
Spreeufer Fürstenwalde I : TTV GSG Fürstenwalde III          6:10
 
Obwohl die Hausherren in Bestbesetzung antraten blieb der große Erfolg aus, dennoch gelang Zählbares durch Ulrich Knappe(3,5); Manfred Huhnke(1,5); Andreas Czerny(0,5) und Peter Mewes(0,5). Die Gäste hingegen, bei denen sich Maik Frieske(4); Sascha Sarnow(3); Andreas Richter(2) und Peter Haack(1) hervortaten, schielen nun wieder mit einem Auge nach Oben.
 
Vorwärts Bad Saarow III : SV Woltersdorf 1919 II          10:7
 
Mit diesem hart erkämpften Heimsieg bleibt Vorwärts Bad Saarow III weiterhin in Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen. Darüber freuten sich Ralf Blacha(4,5); Ingo Hylla(3,5) und Lars Jungbluth(2). Den tapferen Woltersdorfern blieben erneut nur die Ehrenpunkte durch Heinz Maleck(3,5); Tobias Munzert(2,5) und Mathias Pötter(1).
 
SG Rauen 1951 IV : Gaselan Fürstenwalde III          6:10
 
Nun hat es auch die 4. Vertretung aus Rauen erwischt, mit der ersten Saisonpleite. Die geringe Ausbeute von Karsten Schulze(2,5); Bernd Roggatz(2) und Leon Sappeck(1,5) reichte diesmal nicht zum Punkten. Die Gäste aus der Domstadt hingegen zeigten sich gut erholt von der Pleite der Vorwoche, was auch die Zähler von Andreas Forchheim(4); Dirk Radoschowski(3); Vladimir Darin(1,5) und Bernd Ramsperger(1,5) belegen.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZ
Wärend das Teilnehmerfeld wieder enger zusammen rückt, Platz 1 bis Platz 6 trennen nur 2 Punkte, sticht das hart erkämpfte Remis der Hartmannsdorfer beim Tabellenführer besonders hervor.
 
TTC Jacobsdorf III : Chemie Erkner V          3:10
 
Der mutige Neuling aus Jacobsdorf gab wieder alles, kam aber erneut nicht über die Ehrenpunkte von Cathleen Klein(1); Jörg Muskulus(1) und Carsten Spiegel(1) hinaus. Die Gäste aus Erkner hingegen scheinen zu alter Stärke zurück gefunden zu haben, was auch die Zähler von Michael Wenglewski(3,5); Thomas Langer(2,5); Ralf Tesch(2,5) und Christian Gutzmer(1,5( beweisen.
 
SG Rauen 1951 III : TTV Hartmannsdorf II           9:9
 
Das Spitzenspiel des 6. Spieltages endete wie erwartet mit einem Remis. Beide Teams spielten bis an ihre Leistungsgrenze, offenbarten aber auch hier und da ungeahnte Schwächen. Bei den Hausherren taten sich Michael Schumacher(3,5); Adrian Panzner(2,5); Jens Kubannek(2) und Dirk Hübner(1) hervor. Die Gäste aus Hartmannsdorf hielten mit Roy Schüan-Sarnes(4,5); Knut Wolf(2,5); Anika Leder(1) und Norbert Peters(1) dagegen.
 
Spreeufer Fürstenwalde I : TTV GSG Fürstenwalde III          6:10
 
Obwohl die Hausherren in Bestbesetzung antraten blieb der große Erfolg aus, dennoch gelang Zählbares durch Ulrich Knappe(3,5); Manfred Huhnke(1,5); Andreas Czerny(0,5) und Peter Mewes(0,5). Die Gäste hingegen, bei denen sich Maik Frieske(4); Sascha Sarnow(3); Andreas Richter(2) und Peter Haack(1) hervortaten, schielen nun wieder mit einem Auge nach Oben.
 
Vorwärts Bad Saarow III : SV Woltersdorf 1919 II          10:7
 
Mit diesem hart erkämpften Heimsieg bleibt Vorwärts Bad Saarow III weiterhin in Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen. Darüber freuten sich Ralf Blacha(4,5); Ingo Hylla(3,5) und Lars Jungbluth(2). Den tapferen Woltersdorfern blieben erneut nur die Ehrenpunkte durch Heinz Maleck(3,5); Tobias Munzert(2,5) und Mathias Pötter(1).
 
SG Rauen 1951 IV : Gaselan Fürstenwalde III          6:10
 
Nun hat es auch die 4. Vertretung aus Rauen erwischt, mit der ersten Saisonpleite. Die geringe Ausbeute von Karsten Schulze(2,5); Bernd Roggatz(2) und Leon Sappeck(1,5) reichte diesmal nicht zum Punkten. Die Gäste aus der Domstadt hingegen zeigten sich gut erholt von der Pleite der Vorwoche, was auch die Zähler von Andreas Forchheim(4); Dirk Radoschowski(3); Vladimir Darin(1,5) und Bernd Ramsperger(1,5) belegen.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER