Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  5. Spieltag
 

CHEMIE ERKNER V SAMMELT FLEIßIG PUNKTE   !!!
 
 
 
 
Wärend sich die beiden Teams aus Rauen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Tabellenspitze liefern, sind die anderen Mannschaften bemüht Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.
 
Chemie Erkner V : SV Woltersdorf 1919 II          10:3
 
Die 5. Vertretung aus Erkner, bei der sich Ralf Tesch(3,5); Michael Wenglewski(3,5); Thomas Langer(2,5) und Matthias Fischer(0,5) hervortaten, sammelt weiter fleißig Punkte für den Klassenerhalt. Bei den Gästen aus Woltersdorf hingegen wird die Luft langsam dünn, da halfen auch die Ehrenpunkte von Stefan Mathes(2) und Tobias Munzert(1) nicht.
 
Gaselan Fürstenwalde III : SG Rauen 1951 III          3:10
 
Obwohl sich die Domstädter nach Leibeskräften wehrten; viele Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden; reichte es diesmal am Ende nur zu den Ehrenpunkten von Andreas Forchheim(2) und Vladimir Darin(1). Die Gäste aus Rauen hingegen zeigten sich bestens aufgelegt und feierten dank der Zähler von Harald Kruse(3,5); Jens Kubannek(2,5); Michael Damm(2,5) und Adrian Panzner(1,5) den 4. Sieg in Folge.
 
Vorwärts Bad Saarow III : TTC Jacobsdorf III          10:6
 
Auf Grund der längeren Spielpraxis gepaart mit einem Quäntchen Glück gelingt Vorwärts Bad Saarow III ein hart erkämpfter Heimsieg. Darüber freuten sich Lars Jungbluth(3,5); Ralf Blacha(3); Tino Weidler(2) und Frank Gille(1,5). Bei den tapferen Jacobsdorfern konnten Jörg Muskulus(3); Carsten Spiegel(1,5); Cathleen Klein(1) und Ronald Bley(0,5) punkten.
 
TTV GSG Fürstenwalde III : SG Rauen 1951 IV          9:9
 
Nun mußten auch die weiterhin ungeschlagenen Rauener den ersten Punktverlust hinnehmen. In einer spannenden Partie mit Vor- und Nachteilen auf beiden Seiten, gab es am Ende ein leistungsgerechtes Remis. Bei den Hausherren taten sich Sascha Sarnow(3,5); Maik Frieske(2,5); Peter Haack(1,5) und Ullrich Sierpinski(1,5) hervor. Rauen IV hielt mit Harald Ralf Mauermann(3); Leon Sappeck(3) und Karsten Schulze(3) dagegen.
 
TTV Hartmannsdorf II : Spreeufer Fürstenwalde I          10:3
 
Obwohl sich die Fürstenwalder tapfer zur Wehr setzten, reichte es nur zu den Ehrenpunkten von Ulrich Knappe(3). Die Hartmannsdorfer hingegen, bei denen sich Roy Schüan-Sarnes(3,5); Knut Wolf(2,5); Hardy Quiel(2,5) und Anika Leder(1,5) hervortaten, scheinen gut gewappnet für das Duell gegen den Tabellenführer in der kommenden Woche.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER