Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  10. Spieltag
 
 
UNVERHOFFTER PUNKTGEWINN FÜR VORWÄRTS BAD SAAROW III   !!!
 
Wärend der Tabellenführer aus Rauen und seine beiden Verfolger aus Erkner und Fürstenwalde mit souveränen Siegen in die Rückrunde starteten, feierte Vorwärts Bad Saarow III einen unverhofften Punktgewinn in Hartmannsdorf.
 
Spreeufer Fürstenwalde I : Chemie Erkner V           2:10
 
Konnten die tapferen Domstädter im Hinspiel noch einen Punkt entführen, gelangen ihnen diesmal nur die Ehrenpunkte durch Manfred Huhnke(1) und Peter Mewes(1). Erkner V hingegen setzt, dank der Zähler von Thomas Langer(3,5); Ralf Tesch(3,5); Matthias Fischer(1,5) und Michael Wenglewski(1,5), ein Zeichen an die Konkurrenz im Aufstiegskampf.
 
TTC Jacobsdorf III : TTV GSG Fürstenwalde III          5:10
 
Das Schlußlicht aus Jacobsdorf ging wieder hoch motiviert zu Werke, erreichte aber erneut nur die Ehrenpunkte durch Jörg Muskulus(2,5); Cathleen Klein(1,5) und Carsten Spiegel(1). Den Gästen aus der Domstadt hingegen gelingt dank der Zähler von Sascha Sarnow(4); Peter Haack(2,5); Maik Frieske(2) und Ullrich Sierpinski(1,5) ein Rückrundenauftakt nach Maß.
 
Gaselan Fürstenwalde III : SV Woltersdorf 1919 II           10:2
 
Gaselan III startet fulminant in die Rückrunde und revanchiert sich dank der Zähler von Andreas Forchheim(3,5); Dirk Radoschowski(2,5); Bernd Ramsperger(2,5) und Vladimir Darin(1,5) für die Hinspielpleite. Die Ehrenpunkte für Woltersdorf holten Katrin Albrecht(1) und Andreas Bölke(1).
 
SG Rauen 1951 IV : SG Rauen 1951 III          2:10
 
Das mit Spannung erwartete Vereinsduell entpuppte sich schnell zu einer klaren Angelegenheit für die 3. Vertretung, die sich dank der Zähler von Michael Damm(3,5); Harald Kruse(3); Michael Schumacher(2); Jens Kubannek(1) und Adrian Panzner(0,5) eindrucksvoll für die Hinspielpleite revanchierte. Der 4. Mannschaft blieben nur die Ehrenpunkte durch Leon Sappeck(1); Bernd Roggatz(0,5) und Harald Ralf Mauermann(0,5).
 
TTV Hartmannsdorf II : Vorwärts Bad Saarow III          9:9
 
Die 2. Verttretung aus Hartmannsdorf startet mit einem leistungsgerechten Remis, zu dem Knut Wolf(4,5); Anika Leder(2); Rainer Schmädicke(2) und Birgit Sparsam(0,5) die Punkte beisteuerten, in die Rückrunde. Über den unverhofften Punktgewinn der Gäste freuten sich Ping Lin(3,5); Ralf Blacha(2,5); Tino Weidler(2) und Frank Gille(1).
 
mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER