Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  8. Spieltag
 
 
SV WOLTERSDORF 1919 II SIEGT AUSWÄRTS   !!!
 
Wärend an der Tabellenspitze wenig Bewegung herrscht, gelingt der 2. Vertretung aus Woltersdorf ein wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt.
 
SG Rauen 1951 III : Vorwärts Bad Saarow III          10:2
 
Stieg man in der vergangenen Saison noch freiwillig ab, fragt sich der Tabellenführer aus Rauen mittlerweile, ob es nötig war. So blieben sie dank der Zähler von Michael Damm(3,5); Adrian Panzner(2,5); Michael Schumacher(2); Jens Kubannek(1,5) und Harald Kruse(0,5) zum siebten mal ungeschlagen in dieser Saison. Die Ehrenpunkte für Bad Saarow holte Ralf Blacha(2).
 
TTC Jacobsdorf III : Gaselan Fürstenwalde III          1:10
 
Diesmal war es Jörg Muskulus, der mit seinem Ehrenpunkt, die Fahne für das Schlußlicht aus Jacobsdorf hochhielt. Ansonsten hatten sie gegen die starken Domstädter Dirk Radoschowski(3); Andreas Forchheim(2,5); Vladimir Darin(2,5); Bernd Ramsperger(1,5) und Wolfgang Rauch(0,5) nichts zu melden.
 
TTV GSG Fürstenwalde III : SV Woltersdorf 1919 II          6:10
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den Zählern von Andreas Bölke(3,5); Stefan Mathes(3,5); Sven Misler(1,5) und Tobias Munzert(1,5) gelingt Woltersdorf II nicht nur ein fulminanter Auswärtssieg, sondern auch ein wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt. Die Ehrenpunkte der Domstädter holten Maik Frieske(3); Sascha Sarnow(2) und Peter Haack(1).
 
SG Rauen 1951 IV : Spreeufer Fürstenwalde I          10:3
 
Mit diesem ungefährdeten Heimsieg und dank der Zähler von Harald Ralf Mauermann(3,5); Karsten Schulze(2,5); Leon Sappeck(2,5) und Bernd Roggatz(1,5) bleibt Rauen IV dem Führungsduo auf den Fersen. Die Ehrenpunkte für Spreeufer holten Ulrich Knappe(2) und Manfred Huhnke(1).
 
TTV Hartmannsdorf II : Chemie Erkner V          8:10
 
Obwohl die Hausherren(damen) nur zu Dritt  antraten, lieferten sie ihrem Gegner einen großen Kampf, was auch die Zähler von Knut Wolf(4); Anika Leder(2) und Birgit Sparsam(2) belegen. Über den letztendlich glücklichen Sieg für Erkner freuten sich Thomas Langer(3,5); Matthias Fischer(3,5); Ralf Tesch(1,5) und Michael Wenglewski(1,5).
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER