Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  16. Spieltag
 
 
TTC JACOBSDORF III HOLT DEN ERSTEN PUNKT   !!!
 
Wärend andere Teams Woche für Woche von Erfolg zu Erfolg ziehen, kämpft das Schlußlicht aus Jacobsdorf immer aufopferungsvoll um jeden Zähler, nun hat es endlich geklappt mit dem ersten Punktgewinn. Es war ohnehin die Woche der Unentschieden.
 
Spreeufer Fürstenwalde I : Gaselan Fürstenwalde III          4:10
 
Der Tabellenzweite, Gaselan Fürstenwalde III, zeigte sich gut erholt von der Pleite der Vorwoche. Von Beginn an dominierten sie die Partie, was auch die Zähler von Vladimir Darin; Andreas Forchheim; Bernd Ramsperger und Dirk Radoschowski (jeder 2,5) beweisen. Die Ehrenpunkte für die Gastgeber holten Manfred Huhnke(3) und Peter Mewes(1).
 
TTC Jacobsdorf III : SV Woltersdorf 1919 II          9:9
 
Sage und schreibe bis zum 16. Spieltag mußten die tapferen Jacobsdorfer warten, nun hat es endlich geklappt mit dem ersten Saisonpunkt. In einer ausgeglichenen Partie mit Vor- und Nachteilen auf beiden Seiten konnten Cathleen Klein(3); Jörg Muskulus(3); Carsten Spiegel(2) und Ronald Bley(1) auf sich aufmerksam machen. Die Gäste aus Woltersdorf hielten mit Andreas Bölke(4,5); Richard Repa(2,5); Sven Misler(1,5) und Tim Fuhrmann(0,5) dagegen.
 
TTV GSG Fürstenwalde III : SG Rauen 1951 III          9:9
 
Im Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten und den bereits als Aufsteiger feststehenden Tabellenführer aus Rauen kam es nach 3 Stunden Spielzeit zu einem leistungsgerechten Unentschieden. Bei den Domstädtern zeichneten sich Maik Frieske(3); Uwe Karras(3) und Sascha Sarnow(3) aus. Die Rauener hielten mit Michael Damm(3,5); Harald Kruse(2,5); Jens Kubannek(1,5) und Adrian Panzner(1,5) dagegen.
 
Vorwärts Bad Saarow III : Chemie Erkner V          8:10
 
Obwohl die Hausherren ihrem Gegner einen großen Kampf lieferten, wurden sie nicht für ihren Mut belohnt. Dennoch gelang Zählbatres durch Lars Jungbluth(3,5); Ingo Hylla(1,5); Tino Weidler(1,5) und Ping Lin(1,5). Über den glücklichen Sieg der Gäste freuten sich Matthias Fischer(4); Christian Gutzmer(3); Ralf Tesch(2) und Michael Wenglewski(1).
 
SG Rauen 1951 IV : TTV Hartmannsdorf II          9:9
 
Die Gäste aus Hartmannsdorf zeigten sich stark verbessert gegenüber der Vorwoche und entführten dank der Zähler von Knut Wolf(4); Hardy Quiel(2); Roy Schüan-Sarnes(2) und Anika Leder(1) einen Punkt aus Rauen, bei denen sich Leon Sappeck(3,5); Karsten Schulze(2,5); Bernd Roggatz(2,5) und Harald Ralf Mauermann(0,5) hervortaten.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER