Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  4. Spieltag
 
 
SPREEUFER FÜRSTENWALDE BEJUBELT DEN 1. SAISONSIEG   !!!
 
Wärend die beiden Rauener Vertretungen von der Tabellenspitze grüßen, konnte Spreeufer Fürstenwalde endlich den ersten Sieg landen.
 
SG Rauen 1951 III : Chemie Erkner V          10:5
 
Die SG Rauen III feiert den 3. Sieg in Folge und etabliert sich nun, dank der Punkte von Damm(3,5); Panzner(3,5); Kruse(1,5) und Hübner(1,5) im oberen Tabellendrittel. Bei den Gästen aus Erkner reichte es diesmal nur zu den Ehrenpunkten von Langer(2); Tesch(2) und Wenglewski(1).
 
Spreeufer Fürstenwalde I : TTC Jacobsdorf III          10:5
 
Dank der entschlosserenen Spielführung, der langjährigen Erfahrung und einem Quäntchen Glück gelingt Spreeufer Fürstenwalde nun endlich der 1. Saisonsieg. Darüber zeigten sich Knappe(4); Huhnke(3,5); Heinrich(1,5) und Czerny(1) hellauf begeistert. Dem mutigen Aufsteiger aus Jacobsdorf blieben erneut nur die Ehrenpunkte durch Muskulus(2,5) und Spiegel(2,5).
 
SV Woltersdorf 1919 II : TTV Hartmannsdorf II          5:10
 
Endlich konnten die Gäste aus Hartmannsdorf einmal aus den Vollen schöpfen und sein namhaftes Spielerkontingent zum Einsatz bringen. So bejubelten am Ende Schüan-Sarnes(4); Quiel(3); Wolf(2) und Leder(1) einen mühelosen Auswärtssieg. Den tapferen Woltersdorfern blieben erneut nur die Ehrenpunkte durch Mathes(2,5); Munzert(1,5); Albrecht(0,5) und Misler(0,5).
 
Gaselan Fürstenwalde III : TTV GSG Fürstenwalde III          10:7
 
Auf Grund der beherzteren Spielweise und dank der Zähler von Rauch(3); Darin(2,5); Ramsperger(2,5) und Forchheim(2) gelingt Gaselan III ein hart erkämpfter Heimsieg gegen die 3. Vertretung des TTV, der diesmal nur die Ehrenpunkte von Frieske(3,5); Haack(2) und Sarnow(1,5) vergönnt war.
 
SG Rauen 1951 IV : Vorwärts Bad Saarow III          10:4
 
Mit diesem ungefährdeten Heimsieg, der aus den Punkten von Mauermann(3,5); Sappeck(3,5); Schulze(2,5) und Zeine(0,5) resultierte, behält die 4. Vertretung aus Rauen weiterhin seine weiße Weste. Die bescheidene Ausbeute der Gäste erzielten Jungbluth(2); Blacha(1) und Weidler(1).
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER