Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  14 Spieltag
 

Berichte vom 14. Spieltag der 1. Kreisklasse

 

Favoriten setzen sich durch

Die sicheren Siege der Favoriten haben keine Veränderungen an der Tabellenspitze zur Folge. Dafür gab es kleine Verschiebungen in der Mitte der Tabelle.

 

JSV Alt Golm II - SG Chemie Erkner III 10:6

In den ersten zwölf Ansetzungen zeigten sich die Gäste aus Erkner in einer bemerkenswerten Form. Vier von fünfmal konnten sie im Entscheidungssatz den Sieg davontragen. Nach dem 6:6 Zwischenstand gingen dann alle weiteren Partien an die Alt Golmer. Mit insgesamt neun Punkten schafften Alfred Mewes und Werner Püschel den Heimsieg fast im Alleingang.

JSV Alt Golm II: Rene Hornig 1, Alfred Mewes und Werner Püschel je 4,5,

     Mario Lück-Ziersch

SG Chemie Erkner III: Jörn Gade 2,5, Dietmar Trenn 2, Thora Brandscheid 1,

                                      Ralf Tesch E–0,5

 

TTV GSG Fürstenwalde II - TTV GSG Fürstenwalde III 10:4

Das vereinsinterne Duell verlief ganz nach den Vorstellungen der 2. Vertretung. Abgeben mussten die Gastgeber neben dem Verlust des 2. Doppels (7, 8, -8, -8 -9) noch drei weitere Punkte an Daniel Burdach, der einen ungeschlagenen Abend absolvierte. Das Gleiche schaffte auch Frank Rüdinger auf Seiten der Gastgeber. Einen schier endlos langen Satz lieferten sich Burkhard Holtz und Peter Haack (22, 24). Die weiteren drei Sätze gingen dann eindeutiger an Burkhard Holtz.

TTV GSG Fürstenwalde II: Heike Thiem und Mario Eisermann je 2, Frank Rüdinger 3,5,

                                             Burkhard Holtz 2,5

TTV GSG Fürstenwalde III: Sascha Sarnow 0,5, Peter Haack, Daniel Burdach 3,5,

           Maik Frieske

 

TTV GSG Fürstenwalde I - BSG Pneumant Fürstenwalde VII 10:2

Der Spitzenreiter zog in dieser vorgezogenen Partie einsam seine Kreise. Lediglich Guido Uecker konnte mit seinen zwei Erfolgen ein Achtungszeichen setzen. Knapp an einem weiteren Punkt schrammte Andre Gollmer gegen Uwe Karras vorbei. Er unterlag im Entscheidungssatz mit 8:11.

TTV GSG Fürstenwalde I: Nico Bauermeister und Stefan Hegenbarth (E) je 3,5,

        Sven Sonnenburg und Uwe Karras je 1,5

BSG Pneumant Fürstenwalde VII: Mandy Ksink, Manfred Schneider, Andre Gollmer,

                                                        Guido Uecker 2, Thomas Fritsch

 

SG Gaselan Fürstenwalde II – SG Rauen 1951 III 10:5

Nach den beiden Doppelpunkten konnten sich die Gastgeber aus den nächsten sechs Einzelansetzungen nur zwei weitere Punkte sichern. Also freuten sich die Rauener über ein 4:4, welches hart erkämpft war. Heiko Petrick und Harald Kruse benötigten dafür in ihren Spielen jeweils einen fünften Satz. Dann schwammen die Gaselaner auf einer Erfolgswoge, die nur noch einmal durch Adrian Panzner gegen Jan Kleppe unterbrochen wurde.

SG Gaselan Fürstenwalde II: Jan Kleppe 0,5, Thomas Gebert 3,5, Mario Laaser 1,5,

                                               Andreas Pufahl 4,5

SG Rauen 1951 III: Harald Kruse, Ronald Müller, Adrian Panzner je 1, Heiko Petrick 2,

 

TTC Jacobsdorf e.V. II - JSV Alt Golm I 7:10

Der 2:0 Vorsprung nach den Doppeln wurde durch die erfolgreichere erste Einzelrunde der Alt Golmer zwischenzeitlich in ein 3:3 umgewandelt. Der ungeschlagene Marcus Propson konnte zwar wiederholt den Abstand im weiteren Spielverlauf verringern, aber die Heimniederlage letztendlich nicht verhindern. Bei den Gästen punkteten alle Spieler mindestens zweimal. Außerdem waren sie bei den acht Spielen, die bis in den Entscheidungssatz gingen, sechsmal erfolgreich.

TTC Jacobsdorf e.V. II: Ronny Saarow 1,5, Mathias Mitschker und Jörg Muskulus (E) je 0,5

                                       Marcus Propson 4,5

JSV Alt Golm I: Reiner Netzker und Carsten Stenz je 2, Steffen Sprenger und Friedel Bolle je 3

 

Die SG Hangelsberg 47 e.V. I hatte spielfrei.

 

Wolfgang Rauch