Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  8 Spieltag
 

Berichte vom 8. Spieltag der 1. Kreisklasse-Tischtennis Nord im LOS

 

Heimsiege überwiegen

Die SG Rauen 1951 III überraschte die Gastgeber mit einem tollen Einstieg, ein Happy End blieb ihnen aber dennoch nicht vergönnt. Die Tabellenspitze übernehmen die Spieler von der SG Gaselan Fürstenwalde II.

 

TTC Jacobsdorf e.V. II - SG Rauen 1951 III 10:8

Welch ein Auftakt für die Gäste aus Rauen, sie gingen mit 4:0 in Führung. Aber die Vorfreude währte nicht lange, denn die Jacobsdorfer drehten mächtig auf und glichen zum 5:5 aus. Erneut brachten Heiko Petrick gegen Alexander Schmidt und Ronald Müller (!) gegen Marcus Propson die Rauener in Richtung Auswärtssieg. Nach dem 7:7 Ausgleich wollte es für sie einfach nicht mehr laufen und so nahm der Abend für die Gastgeber doch noch ein gutes Ende.

TTC Jacobsdorf e.V. II: Ronny Saarow (4), Marcus Propson (3), Alexander Schmidt (2),

    Mathias Mitschker (1)

SG Rauen 1951 III: Harald Kruse (1,5), Ronald Müller (3,5), Adrian Panzner (0,5),

         Heiko Petrick (2,5)

 

JSV Alt Golm II – SG Hangelsberg 47 e.V. I 10:3

Nach geteilten Doppeln zogen die Gastgeber auf und davon. Erst nach dem 9:1 gingen zwei Erfolge an die Hangelsberger Mathias Kunow und Dirk Hoffmann, bevor Werner Püschel das Endergebnis herstellte. Ganz so einseitig wie es das Ergebnis vermuten lässt, war die Partie allerdings nicht. Sechs Mal musste der Entscheidungssatz über die Punktvergabe entscheiden. Fünf Mal gingen die Alt Golmer dabei als Sieger hervor.

JSV Alt Golm II: Alfred Mewes (2,5), Mario Lück-Ziersch und Rene Hornig je 2,

     Werner Püschel (3,5),

SG Hangelsberg 47 e.V. I: Helmut Kraft, Kersten Berlin (E-0,5), Dirk Hoffmann (1,5),

                                           Mathias Kunow (1)

 

JSV Alt Golm I - TTV GSG Fürstenwalde II 10:4

Die Alt Golmer kommen wohl langsam in Fahrt und sicherten sich erneut einen recht deutlichen Heimsieg. Im spannendsten Spiel des Abends musste Alfred Mewes nach einer Zweisatzführung Burkhard Holtz doch noch den Sieg überlassen (-10, -13, -12).

JSV Alt Golm I: Reiner Netzker und Steffen Sprenger je 2, Friedel Bolle (3,5),

    Alfred Mewes (E-2,5)

TTV GSG Fürstenwalde II: Heike Thiem, Rosi Strohmeyer, Mario Eisermann,

                                            Burkhard Holtz (2,5), Mario Eisermann (1,5)

 

TTV GSG Fürstenwalde III - SG Gaselan Fürstenwalde II 5:10

Jeweils nach drei Sätzen mussten die Hausherren die Doppelpunkte den Gaselanern überlassen. Die Punkte der ersten Einzelrunde konnten noch gleichmäßig verteilt werden, bevor die Gäste zunehmend den Punkteabstand ausbauten und einen weiteren Sieg feiern konnten. Alle drei Fünfsatzspiele sicherten sich übrigens die Gastgeber.

TTV GSG Fürstenwalde III: Sascha Sarnow und Stefan Hegenbarth je 2, Peter Haack (1),

                                              Andreas Richter

SG Gaselan Fürstenwalde II: Andreas Pufahl (4,5), Steffen Nielitz (1,5), Mario Laaser (3,5),

Vladimir Darin (E-0,5)

 

Die BSG Pneumant Fürstenwalde VII hatte spielfrei.

 

Das Spiel TTVGSG Fürstenwalde I - SG Chemie Erkner III findet am 22.11. statt.

 

Wolfgang Rauch