Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Leistungsklasse 1
 

Friedemann Schmidt von der SG Rauen Sieger der Leistungsklasse 1

 

Zum Abschluss einer langen Saison stand traditionell die letzte Leistungsklasse auf dem Programm. Ausgetragen wurde sie in der Halle von Gaselan Fürstenwalde, wo mit Mathias Umlauf der letztjährige Sieger herkam. Dieser konnte, wie auch Andre Gerhardt in diesem Jahr nicht teilnehmen, sodass das Starterfeld mit zwei Erkneraner Akteuren, die sich über die Leistungsklasse 2 qualifiziert hatten, aufgefüllt wurde. Die Abstiegsfrage war dann auch relativ schnell geklärt, denn mit nur sechs Satzgewinnen und ohne Sieg war Torsten Prautsch vom KSV Fürstenwalde ohne Chance. Robert Gatschke(Chemie Erkner) gewann zwar das direkte Abstiegsduell gegen Andreas Westphal(Pneumant Fürstenwalde) mit 3:1 aber das reichte nicht, um die Klasse zu halten. Westphal sicherte sich den Klassenerhalt durch überraschende Erfolge gegen Maurice Gaertner(Chemie Erkner) und Patrick Thelen(Chemie Erkner). Dieser musste dann auch bald seine Titelambitionen begraben, denn er unterlag auch gegen Schmidt und Gaertner jeweils mit 2:3. Am Ende reichte es  nur zum undankbaren vierten Platz. Der einzig verbliebene Gaselaner, Bernd Blodau, kam Punktgleich mit Thelen auf einen guten fünften Platz.

So blieben im Laufe des Abends nur noch drei  Spieler für den Triumph übrig und in der ersten Runde gewann Alexander Heinze gegen Schmidt in fünf Sätzen. Also freie Bahn für Heinze? Durch eine knappe 2:3 Niederlage gegen Gaertner und ein 1:3 Angstgegner Thelen war er auf Schützenhilfe angewiesen. Gaertner tat ihm den gefallen mit zwei unnötigen Niederlagen gegen Blodau(1:3) und Westphal(2:3), sodass er vor der letzten Partie bei 4:2 Siegen stand. Nach der Auftaktniederlage gegen Heinze kämpfte sich Schmidt mit zwei knappen 3:2 Siegen gegen Westphal und Thelen zurück ins Turnier und stand somit vor seiner letzten Partie gegen Gaertner bei 5:1 Siegen. Durch sein schlechteres Satzverhältnis gegenüber Heinze war aber für den Titel verlieren verboten. So entwickelte sich ein packendes letztes Spiel, was natürlich, wie auch zehn andere Partien, ebenfalls in den Entscheidungssatz ging. Damit war klar, das Gaertner in jedem Falle Platz drei belegen wird, denn von seinem Satzverhältnis war nicht mehr möglich. Drei Matchbälle von ihm beim Stand von 10:7 ließen Heinze vom seinem zweiten Titel nach 2014 träumen. Aber Schmidt zeigte an diesem Abend gute Kämpferqualitäten und sicherte sich durch einen 16:14 Erfolg nach 2007 und 2015 seinen dritten Titel.

 

Endstand Leistungsklasse 1

 

1. Friedemann Schmidt        SG Rauen I                         6:1 Spiele    20:11 Sätze   +9

2. Alexander Heinze            Vorwärts Bad Saarow I        5:2 Spiele    18:9 Sätze    +9

3. Mauricwe Gaertner          Chemie Erkner I                  4:3  Spiele    17:13 Sätze  +4 

4. Patrick Thelen                  Chemie Erkner I                  4:3 Spiele     17:14 Sätze  +3

5. Bernd Blodau                  Gaselan Fürstenwalde I       4:3 Spiele      14:13 Sätze +1

6. Andreas Westphal          Pneumant Fürstenwalde IV  3:4 Spiele      12:17 Sätze  -5

7. Robert Gatschke             Chemie Erkner II                  2:5 Spiele      11:17 Sätze  -6

8. Torsten Prautsch            KSV Fürstenwalde I              0:7 Spiele      6:21 Sätze  -15



 

Karsten Mechler