Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spiletag 5
 

Kompletter Spieltag ohne Überraschungen

 

Am 5. Spieltag der Kreisliga Nord gab es im Spitzenspiel zwischen dem KSV und Gaselan Fürstenwalde einen erwarteten 10:5 Erfolg für die Gastgeber. Vorwärts Bad Saarow I stürzte die fünfte von Pneumant Fürstenwalde noch tiefer in die Krise und der Meister aus Erkner gab sich keine Blöße.

 

 

 

TTV Hartmannsdorf I  -  Chemie Erkner I  2  :  10

Nach ausgeglichenen Doppeln, löste der Meister sehr überzeugend die Auswärtshürde in Hartmannsdorf. Nur Robert Gatschke unterlag gegen Stephan Schüler mit 8:11 im Entscheidungssatz. Gute Nerven bewies Patrik Thelen, der sowohl gegen Michael Schüler als auch Marco Lufter mit 11:9 im fünften Satz erfolgreich blieb.

Hartmannsdorf: Stephan Schüler 1; Markus Burghardt/ Marco Lufter je 0,5

Erkner : Felix Schindler/Patrik Thelen je 3,5; Maurice Gaertner 2; Robert Gatschke 1

 

 

KSV Fürstenwalde I  -  Gaselan Fürstenwalde I  10  :  5

Ein überragender Kapitän Torsten Prautsch führte sein Team ungeschlagen zum Sieg. Gegen Vater und Sohn Blodau blieb er jeweils im Entscheidungssatz mit 11:9 bzw. 14:12 erfolgreich. Tobias Blodau erwischte einen rabenschwarzen Tag und blieb seit langer Zeit ohne Punktgewinn. Da nutzten auch die drei Erfolge von Mathias Umlauf nichts, denn die Gastgeber waren einfach zu ausgeglichen besetzt, obwohl Mario Berndt seine erste Saisonniederlage kassierte.

KSV : Olaf Plocke 3,5; Torsten Prautsch 3; Mario Berndt 2; Rene Puhlmann 1,5

 

 

Pneumant  Fürstenwalde V  -  Vorwärts Bad Saarow I  7  :  10

Trotz eines verunglückten 0:4 Auftaktes ließen sich die Pneumis nicht abschütteln und hatten beim 7:7 den Anschluss wieder hergestellt, weil auch alle drei Fünfsatzspiele an das Heimteam gingen. Dabei wehrte Andreas Westphal gegen Daniel Priebe beim Stand von 8:10 zwei Matchbälle ab um dann mit 12:10 als Sieger den Tisch zu verlassen. Die Saarower konnten sich aber auf Priebe und Alexander Heinze verlassen, die zusammen acht Punkte holten. Die letzten drei Partien bescherten dann den Saarowern den wichtigen Auswärtssieg.

Pneumant: Andreas Westphal 3; Manuel Christoph 2; Ronny Gau/David Dawidowski je 1

Saarow: Alexander Heinze 4,5; Daniel Priebe 3,5; Robert Radke 1,5; Uwe Mahlkow 0,5

 

Vorwärts Bad Saarow II  -  Pneumant Fürstenwalde VI  3  :  10

Extrem stark präsentierten sich die Pneumantoldies und ließen nichts anbrennen. Nach unentschiedenen Doppeln gab lediglich Hartmut Hoffmann seine beiden Einzelspiele ab.

Das einzige Fünfsatzspiel entschied Robert Johann gegen Thomas Gärisch mit 11: 7 im Entscheidungssatz. Günter Rehwinkel  und Rolf Möslein gaben beide nur zwei Sätze ab.

Saarow: Andreas Wiegand/Olaf Göldner je 1,5

Pneumant: Günter Rehwinkel/Robert Johann je 3,5; Rolf Möslein 3

 

Chemie Erkner II  -  SG Rauen I  4  :  10

Kapitän Hartmut Gaertner war mit zwei Erfolgen Bester seines Teams aber gegen die ausgeglichener besetzten Gäste war das zu wenig. Friedemann Schmidt und Boguslaw Kubicki blieben ungeschlagen, wobei letzterer gegen Phillipp Buttgereit in den Entscheidungssatz musste( 11:8). In der längsten Partie des Abends setzte sich Gaertner gegen Carmen Lehmann mit 12:10 im Entscheidungssatz durch.

Erkner: Hartmut Gaertner2,5; Marcel Gaertner1; Phillipp Buttgereit 0,5

Rauen : Friedemann Schmidt 3,5; Boguslaw Kubicki 3; Carmen Lehmann 2; Norbert Grösch 1,5

 

SG Rauen II  -  TTC Jacobsdorf I  5  :  10

Die Gäste unterstrichen mit dem Erfolg ihre derzeit gute Form, hatten aber nach ausgeglichenen Doppeln das Quentchen Glück auf ihrer Seite. Von den vier Fünfsatzpartien gewannen die Jacobsdorfer gleich vier. Überraschend war die klare 0:3 Niederlage von Bernd Lange gegen Andreas Mutschke. Beim 8:2 schien ein schnelles Ende Nahe aber der Aufsteiger wehrte sich nach Kräften. Am Ende war die Niederlage wohl das Lehrgeld, was man als Aufsteiger zahlen muss.

Rauen: Sven Engelmann 2; Andreas Mutschke1,5; Dietmar Kultus 1; Stefan von Collrepp 0,5

Jacobsdorf: Bernd Lange 3; Mario Kalisch/Wolfgang Kirmse je 2,5; Ronny Saarow 2

 

 

Nachholpartie: SG Rauen II  -  Vorwärts Bad Saarow II   5  :  10 

Das Duell der beiden Aufsteiger ging klar an die Gäste, bei denen Andreas Wiegand und auch Olaf Göldner ungeschlagen blieben. Die drei Fünfsatzpartien gingen an die Rauener, die somit ohne Punktgewinn bleiben.

Rauen: Sven Engelmann 2,5; Dietmar Kultus 1,5; Andreas Mutschke 1

Saarow: Andreas Wiegand 4,5; Olaf Göldner 3; Bert Schönsee 2,5; Thomas Gärisch 0,5

Karsten Mechler