Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 2
 

 

Mit nur drei Partien viel der zweite Spieltag sehr spärlich aus. Drei Matches wurden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

 

 

 

SG Rauen I  -  TTV Hartmannsdorf I  10  :  5

Nach dem Gewinn beider Doppel blieben sowohl Boguslaw Kubicki als auch Friedemann Schmidt ungeschlagen und gaben keinen einzigen Satz ab.  Bis zum 6:5 hielten die Gäste gut mit. Mit vier klaren Siegen am Stück machten die Gastgeber den Heimsieg perfekt.

Rauen: Boguslaw Kubicki 4,5; Friedemann Schmidt 3,5; Carmen Lehmann 1,5; Norbert Grösch 0,5

Hartmannsdorf : Stephan Schüler/Marco Lufter je 2; Marcus Burghardt 1

 

 

Gaselan Fürstenwalde I  -  Pneumant Fürstenwalde V  10  :  2    

Keine Spannung kam im Ortsderby auf, denn die Gastgeber zeigten mit dem 7:0 Start gleich wo es lang geht. Mario Laaser gab beide Punkte ab, wobei er gegen David Dawidowski  knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz den Kürzeren zog.

Gaselan: Tobias Blodau 3,5; Matthias Umlauf / Bernd Blodau je 2,5; Mario Laaser 1,5

Pneumant: Andreas Westphal/ David Dawidowski je 1

 

 

Chemie Erkner I  -  SG Rauen II  10  :  0

Nur sieben Sätze gab der Meister gegen den Aufsteiger ab. Im spannendsten Spiel des Abends gelang Maurice Gaertner gegen Dietmar Kultus nach 1:2 Satzrückstand der Sieg mit 11:9 im Entscheidungssatz.

Erkner: Patrick Thelen/ Felix Schindler/ Robert Gatschke/ Maurice Gaertner je 2,5


Karsten Mechler