Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Bericht zur 3. Runde im Pokal
 

CHEMIE ERKNER III KÄMPFT SICH INS VIERTELFINALE   !!!
 
 
 
 
Wärend sich die Favoriten reihenweise, mehr oder weniger mühelos durchsetzten, stellt das Weiterkommen der 3. Mannschaft von Chemie Erkner, die Sensation, des in der vergangenen Woche ausgetragenen Achtelfinale im diesjährigen Pokalwettbewerb, dar. Im Einzelnen stellten sich die Spiele wie folgt dar:

KSV Fürstenwalde I : JSV Alt Golm II          4:1
So klar wie das Ergebnis auch aussieht, der Rekordpokalsieger KSV Fürstenwalde I mußte sich ganz schön mühen, die nächste Runde zu erreichen. Zum Auftakt nahm Mario Berndt mit seinem 3:1(-8;4;5;9) gegen Werner Püschel, dessen Wind aus den Segeln. Alfred Mewes zeigte sich davon unbeeindruckt, zwang Torsten Prautsch mit 3:1(3;3;-8;13) in die Knie und glich für sein Team aus. Im 3. Match mußte René Puhlmann dann bereits an seine Leistungsgrenze gehen um Mario Lück-Ziersch mit 3:2(-12;-4;0;6;8) in die Schranken zu weisen. Und auch das anschließende Doppel zwischen Berndt/Prautsch und Mewes/Püschel ging über die volle Distanz mit dem glücklicheren Ausgang für die Gastgeber 3:2(3;-11;-7;9;6). Mario Berndt war es dann erneut, der mit seinem Sieg gegen Alfred Mewes(9;-13;10;8), den Viertelfinaleinzug für sein Team perfekt machte.

SG Rauen 1951 I : Vorwärts Bad Saarow II          4:2
Auch hier fiel das Endergebnis deutlicher aus, als der Spielverlauf war. Boguslaw Kubicki machte zum Auftakt kurzen Prozeß mit Bert Schönsee 3:0(10;5;3) und brachte Rauen mit 1:0 in Führung. Doch schon im Gegenzug glich Thomas Gärisch, nach einer starken Aufholjagd,gegen Norbert Grösch mit 3:2(-9;-10;10;9;8) für Bad Saarow zum 1:1 aus. Anschließend brachte Olaf Göldner, mit einer ebenso dramatischen Leistungsexplosion gegen Carmen Lehmann 3:2(-8;8;-9; 11;1) Bad Saarow sogar mit 2:1 in Front. Doch schon im folgenden Doppel glichen Kubicki/Lehmann gegen Gärisch/Göldner mit 3:1(3;-8;6;5) wieder aus. Boguslaw Kubicki brachte dann mit 3:2(6;7;-11;-9;6) gegen Thomas Gärisch, Rauen erneut nach vorn, ehe Carmen Lehmann mit einem mühelosen 3:0(2;4;5) gegen Bert Schönsee den Sack zu machte.

TTC Jacobsdorf II : Pneumant Fürstenwalde V          0:4
Obwohl sich die Hausherren nach allen Kräften wehrten und ihr ganzes Können in die Waagschale warfen, blieben sie am Ende chancenlos. Marcus Propson kam zum Auftakt gegen David Dawidowski mit 2:3(-8;8;-8;7;-8) einem Sieg noch am nächsten. Doch Andreas Westphal mit einem 3:1(-11;8;8;5) gegen Mathias Mitschker, sowie Manuel Christoph mit einem 3:0(6;6;5) gegen Ronny Saarow, sorgten schnell für klare Verhältnisse. Auch im darauffolgenden Doppel zwischen Propson/Mitschker und Christoph/Westphal 1:3(-2;-5;11;-5) ließen sich die Gäste aus der Domstadt nicht mehr die Butter vom Brot nehmen.

Vorwärts Bad Saarow III : Vorwärts Bad Saarow I          0:4
Das die 3. Mannschaft diesmal chancenlos ist, war von vornherein klar, dennoch stellten sie sich der Herausforderung. Lars Jungbluth eröffnete mit einem 1:3(-5;8;-6;-6) gegen Uwe Mahlkow den Reigen und konnte den einzigen Satzgewinn für sein Team verbuchen. Jan Kornek blieb bei seinem 0:3(-5;-7;-8) gegen Matthias Gast genauso chancenlos wie Wolf-Dieter Szramek im Spiel gegen Robert Radke 0:3(-3;-3;-9). Und auch im anschließenden Doppel zwischen Tino Weidler/Sascha Graf und Gast/Mahlkow 0:3(-5;-5;-5) gab es nichts mehr zu holen für Vorwärts Bad Saarow III.

Gaselan Fürstenwalde II : Chemie Erkner I          0:4
Der amtierende Pokalsieger Chemie Erkner I wurde seiner Favoritenrolle gerecht und triumphierte auch in der ungeliebten Gaselan-Halle. Maurice Gaertner preschte mit einem hart erkämpften 3:1(7;-7;8;11) gegen Andreas Pufahl voran. Felix Schindler erhöhte dann mit einem mühelosen 3:0(3;8;9) gegen Mario Laaser auf 2:0 für Erkner. Von diesen Leistungen animiert, agierte Marcel Gaertner hochmotiviert und rang Thomas Gebert mit 3:1(-7; 10;5;7) nieder. Das anschließende Doppel zwischen Maur.Gaertner/Schindler und Pufahl/Laaser brachte dann mit 3:2(8;-4;-7;6;5) die Entscheidung zu Gunsten von Chemie erkner I.

Gaselan Fürstenwalde I : Pneumant Fürstenwalde VI          4:1
Im Duell der beiden Kreisligisten hatte der Gastgeber diesmal die Nase klar vorn. Tobias Blodau zwang zum Beginn Robert Johann mit 3:1(10;8;-2;10) in die Knie und sorgte für die beruhigende 1:0-Führung. Doch Günter Rehwinkel glich postwendend mit 3:0(6;9;8) gegen Bernd Blodau für Pneumant aus. Anschließend ließ Matthias Umlauf bei seinem 3:0(9;12;6) gegen Hartmut Hoffmann sein ganzes Können aufblitzen und sorgte für die erneute Führung, die T.Blodau/Umlauf im Doppel gegen Rehwinkel/Johann (-10;6;3;9) auf 3:1 für Gaselan ausbauten. Anschließend machte dann Tobias Blodau mit einem hart erkämpften 3:2(-8;12;5;-9;7) gegen Günther Rehwinkel, den Sack für Gaselan zu.

Chemie Erkner III : JSV Alt Golm I          4:1
Im Duell der beiden Teams der 1. Kreisklasse, hatte die gastgebende 3. Mannschaft aus Erkner diesmal das Glück gepachtet. Obwohl Dietmar Trenn im Auftaktspiel gegen Reiner Netzker mit 0:3(-3;-8;-6) klar den Kürzeren zog, zeigten sich seine Mannschaftskameraden/-innen davon wenig beeindruckt. So sorgte Jörn Gade mit seinem 3:0(6;8;6) gegen Steffen Sprenger für den Ausgleich und Thora Brandscheid brachte dann mit ihrem 3:0(7;10;11) gegen Carsten Stenz, Erkner mit 2:1 in Front. Diesen Vorsprung bauten dann Trenn/Brandscheid im Doppel gegen Netzker/Sprenger, was 3:1(15;5;-7;6) endete, noch aus. Den Schlußpunkt unter den viel umjubelten Viertelfinaleinzug setzte Dietmar Trenn mit seinem 3:0(8;6;7) gegen Steffen Sprenger.

TTV Hartmannsdorf I : TTC Jacobsdorf I          2:4 ?
Da es der Mannschaftsführer des TTV Hartmannsdorf I, nicht geschafft hat binnen 7 Tagen, das Ergebnis schriftlich, telephonisch oder per mail zu übermitteln, kann ich hier nichts zum Spielgeschehen schreiben, Schade, nicht für Hartmannsdorf, sondern für die herausragende Leistung der Jacobsdorfer.
 
Die Auslosung des Viertelfinale, welche am 26.02.2018 in Rauen stattfand, erbrachte folgende Paarungen:

Pneumant Fürstenwalde V : Vorwärts Bad Saarow I
Spieltag: Dienstag der 20:03:2018 um 19.30 Uhr bei Pneumant

Gaselan Fürstenwalde I : TTC Jacobsdorf I
Spieltag: Dienstag 20.03.2018 um 19.00 Uhr bei Gaselan

Chemie Erkner III : KSV Fürstenwalde I
Spieltag: Freitag der 23.03.2018 um 18.15 Uhr in Erkner

Chemie Erkner I : SG Rauen 1951 I
Spieltag: Mittwoch der 21.03.2018 um 19.15 Uhr in Erkner
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER