Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Spieltag 2.
 
 
BRIGITTE HUHNKE RETTET DEN SPREEUFER-SIEG   !!!
 
Am 2. Spieltag gab es einige Überraschungen, wie den fulminanten Heimsieg von Jacobsdorf III, aber auch die starke Gegenwehr von Woltersdorf III im Match gegen Spreeufer, die Brigitte Huhnke erst im letzten Match brach und so ihrem Team, einen schon verloren geglaubten Sieg brachte.
 
KSV Fürstenwalde II : TTV Hartmannsdorf III          5:10
 
Nun hat die Saison auch für die 3. Vertretung aus Hartmannsdorf begonnen und das gleich mit einem Auswärtssieg beim KSV, der nicht über die Ehrenpunkte durch Zeng(2,5); Herrmann(1,5) und Wambeck(1) hinauskam. Über den Erfolg freuten sich Schmädicke(4,5); Gräf(3); André Zickerick(2) und Baldermann(0,5).
 
SV Woltersdorf 1919 III : Spreeufer Fürstenwalde I          8:10
 
Schade, obwohl die tapferen Woltersdorfer diesmal ihr ganzes Können in die Waagschale warfen, wurden sie am Ende nicht für ihren Mut belohnt. Dennoch gelang Zählbares durch Albrecht(3); Schütz(2,5); Schieritz(2) und Borchert(0,5). Auf der anderen Seite sicherte Brigitte Huhnke(1) im letzten Spiel, den schon verloren geglaubten Sieg. Neben ihr taten sich auch M.Huhnke(4,5); Heinrich(3,5) und Dittrich(1) hervor.
 
TTV Hartmannsdorf IV : Grünheider SV II          3:10
 
Die tapferen Hartmannsdorfer mußten schnell einsehen, das sie gegen die schiere Übermacht der Gäste aus Grünheide chancenlos sind. Dennoch gelangen die Ehrenpunkte durch Peters(2) und Loos(1). Über den 2. Saisonsieg und die Verteidigung der Tabellenspitze freuten sich Graßmann(3,5); Roth(3,5); Blumentritt(2,5) und Bathelt(0,5).
 
TTC Jacobsdorf III : SG Hangelsberg 1947 III          10:6
 
Na bitte, bereits am 2. Spieltag gibt es strahlende Gesichter in Jacobsdorf. Gegen die 3. Vertretung aus Hangelsberg, der diesmal nur Zählbares durch Vogel(2,5); Schroeder(1,5); Kutzker(1) und Helbig(1) gelang, ließen sie nichts anbrennen. Das beweisen auch die Punkte von Spiegel(4,5); Klein(2); Tackenberg(2) und Bley(1,5).
 
Chemie Erkner VI : SG Rauen 1951 V          2:10
 
Mit dem 2. Sieg im 2. Spiel und den Zählern von Illmer(3,5); Sappeck(3,5); Titze(1,5) und Wutka(1,5) bleibt Rauen V dem Spitzenreiter auf den Fersen. Bei den tapferen Gastgebern konnte diesmal nur Schwarzer(2) überzeugen.
 
 
Nachholespiel zum 1. Spieltag
 
TTV Hartmannsdorf III : TTV Hartmannsdorf IV          10:2
 
Im Vereinsduell gab es nichts zu lachen für die 4. Vertretung aus Hartmannsdorf, nur Norbert Peters(2) wußte zu überzeugen. Über den Erfolg der Dritten freuten sich Baldermann(3,5); Schmädicke(3,5); Annette Zickerick(1,5) und André Zickerick(1,5).
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER