Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  Nachholspiele
 

Nachtrag zum 6. und 4. Spieltag

 

TTC Jacobsdorf e.V. II - BSG Pneumant Fürstenwalde VII 10:4

Die Gastgeber setzten sich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung in diesem Treffen letztendlich deutlich durch. Alle Spieler punkteten in den Einzelansetzungen. Nach dem 2:2 Zwischenstand konnte nur noch Guido Uecker am Gästekonto zwei Korrekturen vornehmen.

TTC Jacobsdorf e.V. II: Ronny Saarow (2), Alexander Schmidt (1), Mathias Mitschker und

                                       Marcus Propson je 3,5

BSG Pneumant Fürstenwalde VII: Frank Lode (1), Sven Schneider (0,5),

                                                        Guido Uecker (2,5), Andre Gollmer

 

 

JSV Alt Golm II - SG Rauen 1951 III 10:2

Der Heimsieg der Alt Golmer geriet in dieser Partie nie in Gefahr, zu deutlich bestimmten sie das Geschehen. Auch das Satzverhältnis von 32:15 zeugt von der Überlegenheit.

JSV Alt Golm II: Alfred Mewes und Mario Lück-Ziersch je 2,5, Werner Püschel (3,5),

                             Rene Hornig (1,5)

SG Rauen 1951 III: Harald Kruse, Adrian Panzner, Ronald Müller und Heiko Petrick je 1

 

 

Nachholspiel vom 4. Spieltag:

SG Chemie Erkner III - SG Gaselan Fürstenwalde II 9:9

Im gesamten Verlauf ein Spiel auf Augenhöhe, 35:32 Sätze und 602:606 gespielte Bälle dokumentieren dies deutlich. Zwei Mal erspielten sich die Fürstenwalder einen kleinen Vorsprung. Aber im entscheidenden Moment hatten Thora Brandscheid und Jörn Gade jeweils im 5. Satz die besseren Nerven und sicherten so den Gastgebern das Remis.

SG Chemie Erkner III: Jörn Gade (3,5), Dietmar Trenn und Thora Brandscheid je 2,

                                     Daniel Grassi (1,5)

SG Gaselan Fürstenwalde II: Andreas Pufahl (4,5), Steffen Nielitz, Mario Laaser (3,5),

                                               Dirk Radoschowski (E-1)

 

Wolfgang Rauch