Tischtennis im Landkreis Oder-Spree (Nord)
  3. Spieltag
 
 
CHEMIE ERKNER IV FEIERT DIE ERSTEN PUNKTE   !!!
 
Wärend die 5. Vertretung aus Erkner von Sieg zu Sieg eilt, konnte die 4. Mannschaft das Kellerduell gegen Hartmannsdorf II für sich entscheiden.
 
Grünheider SV I : Gaselan Fürstenwalde IV          10:5
 
Obwohl der Aufsteiger aus Fürstenwalde nur zu Dritt antrat, gelangen die Ehrenpunkte durch Müller(2,5) und Ramsperger(2,5). Der Gastgeber hingegen festigt mit diesem Sieg und den Zählern von Schneider(4,5); Fels(3,5); Merkel(1) und Sarnes(1) den 1. Tabellenplatz.
 
Chemie Erkner IV : TTV Hartmannsdorf II          10:2
 
Erkner IV gelingt dank der Zähler von Tesch(3,5); Langer(2,5); Wenglewski(2,5) und Teichmann(1,5) nicht nur der 1. Saisonsieg, sondern auch der Sprung aus der Abstiegszone. Den ersatzgeschwächten Gästen aus Hartmannsdorf blieben nur die Ehrenpunkte durch Quiel.
 
SG Hangelsberg 1947 II : Gaselan Fürstenwalde III          2:10
 
Obwohl sich die Hausherren tapfer zur Wehr setzten, reichte es am Ende nur zu den Ehrenpunkten durch Ebel und Eichhorn. Die Gäste aus der Domstadt hingegen setzen sich dank der Zähler von Forchheim(3,5); Darin(2,5); Rauch(2,5) und Krüger(1,5) erst einmal Oben fest.
 
SG Rauen 1951 IV : SV Woltersdorf 1919 II          9:9
 
Dieses spannungsgeladene Spiel mit Vor- und Nachteilen auf beiden Seiten gipfelte folgerichtig in einem Remis. Bei den Hausherren taten sich Kubannek(3,5); Zeine(2,5); Mauermann(2) und Roggatz(1) hervor. Die Gäste hielten mit Mathes(4,5); Maleck(3); Thomas(1) und Schieritz(0,5) dagegen.
 
Chemie Erkner V : Vorwärts Bad Saarow III          10:2
 
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und den Zählern von Fritzsche(3,5); Bergemann(2,5); Knippel(2,5) und Degenkolb(1,5) gelingt Erkner V ein fulminanter Heimsieg gegen den Absteiger aus Bad Saarow, der immer noch nicht angekommen ist in der 2. Kreisklasse und nur die Ehrenpunkte durch Jungbluth und Weidler zu Stande brachte.
 
Mit sportlichem Gruß
 
ADRIAN PANZNER